LJ Bogen

Projekte 2016

Landjugend St. Georgen am Längsee

Ortsgruppe: St. Georgen am Längsee (Bezirk St. Veit)

Projekttiel: Chiller-Lounge am Großen Otwinus

 

Vorerst als Überraschungsprojekt geplant setzten wir uns dennoch mit der Gemeinde zusammen und brachten unsere eigenen Ideen mit ein. Da der Rastplatz am großen Otwinuskogel, an dem sich drei Wanderwege kreuzen, nicht besonders einladend war, beschlossen wir dies zu ändern! Unsere Jungs besorgten einen riesigen Lerchen-Baumstamm aus dem wir zwei Sitzbänke und einen kleinen Tisch bauten. Weiters wurden die Stolperfallen (Wurzel, usw.) beseitigt, das bereits bestehende Jesus-Kreuz restauriert und ein Landjugend-Ahorn-Baum gepflanzt. Unser Ziel ist es, die Wanderer wieder zum Verweilen am neuen Rastplatz am höchsten Punkt des Berges in unserer Gemeinde einzuladen, ein Jausenbrot zu genießen und in Ruhe die Otwinussage zu lesen. Ebenso ist dieser Rastplatz ein Treffpunkt für verschiedenste Veranstaltungen unserer Gemeinde wie zum Beispiel die Sonnwendfeier, Vollmondwanderungen oder die Silvesterfeier – wo unser Erholungsplatz zukünftig für viel Freude sorgen soll.

 

 

Landjugend Straßburg

Ortsgruppe: Straßburg (Bezirk St. Veit)

Projekttitel: Sanierung der Sitzgelegenheiten zum Schloss Straßburg

 

Das Projekt wurde von der Stadtgemeinde Straßburg durch den Bürgermeister an unsere Landjugend am Freitag, den 26.08. übergeben. Im Rahmen des Projektes sollten wir die Holzbänke und Holztische im Bereich des Parkplatzes zur Schlossauffahrt sanieren. Dies ermöglicht BesucherInnen bzw. UrlauberInnen eine gemütliche Sitzgelegenheit und eine Aussicht in die weite Ferne. Alle TeilnehmerInnen besichtigten die Lage, es wurde das Vorhaben kurz besprochen und dann ging es an die Arbeit. Durch Zusammenhalt und Durchhaltevermögen konnten wir die Bänke sanieren und sogar Waschbetonplatten legen um die Bänke darauf stellen zu können.

Landjugend Guttaring

Ortsgruppe: Guttaring (Bezirk St. Veit)

Projekttitel: Hochbeet gestalten und Erlebnistag am Bauernhof


Wir bauten mit den Volksschulkindern Guttaring ein Hochbeet für die Volksschule. Nach dem zusammen bauen wurde das Hochbeet gemeinsam bemalt. Am nächsten Tag ging es ab zum Staudachhof, wo die Kinder einen Tag am Bauernhof verbringen durften.

Landjugend Gräbern/Prebl

Ortsgruppe: Gräbern/Prebl (Bezirk Wolfsberg)

Projekttitel: Sportplatzrenovierung in Prebl

 

Der Sportzplatz in Prebl war ziemlich in die Jahre gekommen.

Es gab einen Zaun rund um den den Fußballplatz, jedoch wurde dieser wegen des schlechten Zustandes vor längerer Zeit abgerissen.

Da die Landjugend Gräbern-Prebl viele sportbegeisterte, insbesondere fußballbegeisterte Mitglieder zählt, entstand die Idee einen neuen Zaun zu errichten. Zuerst wurde der Sportplatz ausgemessen, der benötigte Materialbedarf ausgerechnet und eine Kosteneinschätzung kalkuliert. Die Projektidee wurde an die Gemeinde Wolfsberg und an Bürgermeister Hans-Peter Schlagholz weitergeleitet, welcher sich vom Projekt sichtlich begeistert zeigte.
Nach der Zustimmung und Genehmigung der Gemeinde wurden alle benötigten Materialien bestellt und die geplanten Arbeiten intern aufgeteilt.
Bei den Aufbauarbeiten halfen alle motivierten Landjugendmitglieder zusammen. Es wurde ausgemessen, gebohrt, betoniert, befestigt, Rasen gemäht, etc. Am Ende erstrahlte der Sportplatz in ein einem neuen Glanz.

 

 

Landjugend Steuerberg

Ortsgruppe: Steuerberg (Bezirk Feldkirchen)

Projekttitel: Erinnerungsverzeichnis für Hofnamen und Gestaltung von Hofschildern

 

Die Landjugend Steuerberg erstellte ein Erinnerungsverzeichnis für Hofnamen in ihrer Gemeinde. Im Anschluss wurden noch liebevoll gestaltete Hofschilder übergeben.

Landjugend Tiffen

Ortsgruppe: Tiffen (Bezirk Feldkirchen)


Projekttitel: Wandertag mit Müllsammelaktion

 

Die Mitglieder der Landjugend Tiffen stellten sich einer besonderen Herausforderung. Sie versuchten Spaß und Sport  mit etwas Nützlichem zu verbinden. So entstand die Idee zum "Wandertag mit Müllsammelaktion".

Landjugend Magdalensberg

Ortsgruppe: Magdalensberg (Bezirk Klagenfurt)

Projekttitel: Puppentheater der Landjugend Magdalensberg

 

Unsere Kindergärtnerin kam in der Ausbildung auf die Idee ein Puppentheater zu veranstalten.  Es entwickelte sich ein Projekt für Jung und Alt. Nach zahlreichen Überlegungen kamen wir zu dem Entschluss das Stück auf der Wiesearena in Magdalensberg durchzuführen. Natürlich benötigten wir auch viele Utensilien, die wir alle in Eigenregie erstellten. Angefangen von der Bühne bis hin zu den Puppen alles wurde von Hand gefertigt, auch der Text musste einstudiert werden. Weiters haben wir auch für das Leibliche wohl gesorgt. Überrascht hat es uns, wie gut das Projekt in der Gemeindebevölkerung ankam und es gab auch positive Rückmeldungen für eine Wiederholung des Projektes, im nächsten Jahr.

 

 

Landjugend Pisweg

Ortsgruppe: Pisweg (Bezirk: St. Veit)

Projekttitel: Thekenbau und Grillstandbau für unsere Veranstaltungen im Dorf

 

Auch dieses Jahr nahmen wir am Projekt „TATORT Jugend“ teil, wo wir als Gruppe wieder unser Können und die Zusammenarbeit zeigen konnten.

Nach längerer Überlegungen und Besprechungen sind wir auf die Idee gekommen, das wir heuer etwas für uns und unsere Vereine im Dorf machen wollen. Letztes Jahr haben wir zusammen mit den anderen Vereinen ein großes Zelt für unsere Feste und Veranstaltungen gekauft. Wir hatten aber für dieses Zelt noch keine Theke und deshalb haben wir heuer passend zu diesem Projekt eine Theke und einen Grillstand gebaut.

 

 

Landjugend Pustritz

Ortsgruppe: Pustritz (Bezirk Völkermarkt)

Projekttitel: Tribühnegeländer für Fußballverein

 

Die Landjugend Pustritz baute ein professionelles Geländer für den Fußballverein. Das Projekt war eine tolle Idee.

Landjugend Ebene Reichenau

Ortsgruppe: Ebene Reichenau (Bezirk Feldkirchen)

 

Projekttitel: Neuer Erntedankwagen

 

Die Ebene Reichenau baute einen eindrucksvollen Erntedankwagen. Viel Spaß und Kreativität konnten mit diesem Projekt verbunden werden.

 

 

 

Landjugend Himmelberg

Ortsgruppe: Himmelberg (Bezirk Feldkirchen)

 

Projekttitel: Neue Erntekrone zum Jubiläum

 

Durch die Hilfe aller Mitglieder entstand eine rießige Erntekrone, die zum 60. Jubiläum der Landjugend Himmelberg präsentiert wurde.

 

 

Landjugend Zedlitzdorf

Ortsgruppe: Landjugend Zedlitzdorf (Bezirk Feldkirchen)


Projekttitel: Neugestaltung des Dorfplatzes

 

Unsere Projektidee kam aus folgendem Grund zustande:

Da eine alte Linde im Dorfmittelpunkt von Zedlitzdorf aus sicherheitstechnischer Sicht gefällt werden musste (hohes Alter: ca. 200-250 Jahre), stellte sich die Frage was man nun aus diesem ehemaligen Dorfplatz machen könnte. So erklärte sich die Landjugend bereit, das Projekt in die Hand zu nehmen und den Dorfplatz neu zu gestalten.

Unser oberstes Ziel war es jedoch, wieder eine neue Linde zu pflanzen und rundherum den Platz zu verschönern. (Sitzbank mit einer Tafel welche den Lindenbaum beschreibt, und die Geschichte der Landjugend). Aus Sicht der ländlichen Raumordnung ist dieses Projekt als ein Teil des Ortsbildes zusehen und soll auch noch in weiterer Zukunft das Ansehen des Zedlitzdorfer Mittelpunktes gewährleisten.

Die Organisation des Projektes erfolgte in Kooperation mit der Gemeinde Gnesau und den umliegenden Nachbarn. Die Gesamtkosten des Projektes übernahm die Gemeinde. Zu unserem Glück wurde der Linden Baum von der Gärtnerei Urabl, und das Holz der Sitzbank vom Sägewerk Seebacher gespendet. Da dieses Projekt nicht innerhalb des vorgegebenen Zeitraumes möglich war, wie auch wegen des hohen Aufwands und der langen Wartezeiten ist dieses Projekt für uns ein einzigartiges Erlebnis gewesen.

 

 

Landjugend Wieting

Ortsgruppe: Wieting (Bezirk St. Veit)

Projekttitel: Kindervolkstanztag

Wir, die Landjugend Wieting, wollten im Zuge des Tatort Jugend Projektes etwas Essentielles für die Zukunft der Landjugend, des Brauchtums und der Kultur beitragen. Daher entschieden wir uns einen Kindervolkstanztag mit den Kindern unserer Gemeinde und der Umgebung zu gestalten. Am Samstag den 03. 09. starteten wir mit 19 Kindern, mit einem Alter von 4 - 14 Jahre am Vormittag und versuchten unser Glück. Wir verpackten volkstümliche Tänze spielerisch und konnten den Kindern ein Stück Kultur mitgeben. Zu Mittag warf unser Obmann den Griller an und verköstigte die Kleinen. Am Nachmittag wurde alles wiederholt und schließlich wurden die Kinder wieder von den Eltern abzuholen. Am Sonntag hatten wir schließlich unseren großen Auftritt. Nach dem Pfarrfest wurde gemeinsam, Landjugend und Kinder, aufgetanzt. Alles in Allem konnten wir den Kindern näher bringen, wer wir sind und was wir tun. Sie bekommen einen Bezug zur Landjugend und möglicherweise haben sie eine schöne Kindheitserinnerung die sie später zur Landjugend zieht.

Landjugend Metnitz

Ortsgruppe: Metnitz (Bezirk St. Veit)

Projekttitel: Pflege der Wanderwege in Metnitz

 

Da unsere Gemeinde eine der waldreichsten Regionen in ganz Kärnten ist und die Natur bzw. der Wald einen immer höher werdenden Stellenwert als Erholungszone bekommt, entschieden sich Herr Vizebürgermeister Prieler und Jürgen heuer im Zuge dieses Projekts für die Pflege der Wanderwege in Metnitz . Die Wanderwege in Metnitz sind nicht nur für die Bevölkerung selbst, sondern auch für Touristen ein abwechslungsreiches Ausflugsziel. Es gibt 11 markierte Wanderwege mit einer Gesamtlänge von 92 km, darunter befinden sich unter anderem ein Märchenweg, ein Erholungsweg in Oberhof und der bekannte Hemma Pilgerweg von St. Lamprecht nach Gurk.
Am Samstag, den 23.Juli gingen wir in 3 Gruppen verteilt gewisse Wege ab, schnitten die Wege mit Motorsäge, Motorsense und Heckenschere frei und es wurden auch sämtliche Wanderwege neu beschildert. Unterstützt wurden wir dabei auch von 3 Gemeindemitarbeitern. Als Abschluss dieses Vormittages, wurden wir alle von der Gemeinde auf ein gemeinsames Mittagessen eingeladen.

 

 

Landjugend Brückl

Ortsgruppe: Brückl (Bezirk St. Veit)

Projekttitel: GurkE – Gesunde und regionale kinderleichte Ernährung

 

·        Die Idee zu unserem Projekt hatten wir bei einer Diskussion über die Ernährung von den Kindern heut zu Tage. So viele Kinder wissen nicht wie Lebensmittel richtig verarbeitet werden oder wie Speisen zubereitet werde. Dies wollten wir mit dem Projekt GurkE ändern.

·        Das Ziel war es, den Schülern der VS Brückl gesunde und regionale Ernährung näher zu bringen und spielerisch ihr Wissen zu erweitern. Als gewünschtes Ergebnis erhofften wir uns, das Bewusstsein der Teilnehmer zu Lebensmittel zu stärken. Unsere Zielgruppe beschränkte sich auf Kinder zwischen sieben bis zehn Jahren, somit war die VS Brückl der ideale Partner für unser Projekt.

·        Julia Stach wurde als Projektleiterin ausgewählt, da sie die Idee für dieses Projekt hatte. Sie wurde durch ein Team von weiteren vier Mitgliedern der Lj Brückl unterstützt. Zu Beginn wurde die VS Brückl um Kooperation gebeten und ein Termin wurde festgelegt. In mehreren Teamsitzungen ging es um die Organisation von zwei geeigneten Austragungsorten, die VS und die NMS unterstützen uns dabei, sowie die Planung der verschiedenen Stationen für die Genuss-Olympiade und den Koch-Vormittag.

·        Das Einzigartige an dem Projekt GurkE ist die Zusammenarbeit von 27 Schülern mit 5 jungen Erwachsenen, die Gestaltung einer Genussolympiade mit acht Stationen, die spielerisch das Wissen der Kinder zu gesunder Ernährung förderten. Dazu noch der Koch-Vormittag bei dem die Kinder lernten wie man Käsnudel herstellt.

 

 

Landjugend Weißbriach

 

Ortsgruppe: Weißbriach (Bezirk Hermagor)


Projekttitel:
Rote Nasen Lauf im Gitschtal

 

Der Anlass weshalb wir dieses Projekt veranstalten ist, dass mit den Spenden, welche wir einnehmen, den Clowndoctors und den Kindern geholfen werden kann. Außerdem veranstalten wir den einzigen „Roten Nasen Lauf“ im Bezirk Hermagor.

Unsere Ziele sind es viele Spendengelder einzunehmen, so viele Runden wie möglich zu laufen, viele Teilnahmen, viele Leute motivieren die Idee weiter zu tragen und Jung und Alt einen spaßigen Tag zu bereiten.

Wir haben dieses Projekt mit Hilfe des Organisationsteams des Roten Nasen Lauf Österreich organisiert und stehen in Kooperation mit der Gesunde Gemeinde Gitschtal, der Freiwillige Jugendfeuerwehr Weißbriach und dem EKIZ Hermagor. Die Unterstützung unserer regionalen Vereine und Betriebe kommt natürlich nicht zu kurz, was bedeutet das so ziemlich jeder Verein ein Team gründet. Der Lauf beinhaltet auch 4 Geschicklichkeitsstationen, welche die Teilnehmer bewältigen müssen.

Das Einzigartige an unserem Tat.Ort Projekt ist die große Teilnahme, eine Österreichweite Aktion im Gitschtal, unser soziales Engagement, sowie die Österreichweite Medienberichterstattung. Und was natürlich nicht fehlen darf ist die Begeisterung aller Altersklassen für ein bewundernswertes Projekt.

 

 

Landjugend Krappfeld

 

Ortsgruppe: Krappfeld (Bezirk St. Veit)

 

Projekttitel: Neue Erntekrone fürs Krappfeld

 

Nach dem Getreide schneiden gings los ans Erntekrone binden. Die Landjugend Krappfeld war mehrere Wochen intensiv im Einsatz und gestaltete eine großartige Erntekrone. Die feierliche Einweihung erfolgte am 18. 9. in Kappel am Krapfeld und am 02.10. in Silberegg.

Landjugend Meiselding

 

Ortsgruppe: Meiselding (Bezirk St. Veit)

 

Projekttitel: Neugestaltung des Kindergartenzaunes

Die Landjugend Meiselding sanierte den Zaun des örtlichen Kindergartens von Grund auf. Neben dem Streichen der Holzbalken stand noch die Pflege der Sträucher im Spielgarten auf der Tagesordnung.

 

 

POWERED BY:
ISO certified LJ Balken