LJ Bogen

News

Weiterbildung mit Spaßfaktor

Pünktlich zum Jahresbeginn veranstaltet die Landjugend Kärnten einen der umfangreichsten Bildungskurse, den Jungendleiterkurs, der vom 02. bis 05. Jänner im Bildungshaus Schloss Krastowitz mit 52 Teilnehmern abgehalten wurde.

 

Der Jugendleiterkurs, der in drei aufbauenden Kursen strukturiert ist und bei dem die Teilnehmer nach dem Abschluss aller 3 Kurse ein Zertifikat des Ländlichen Fortbildungsinstitutes erhalten, lockt jährlich zahlreiche Teilnehmer an, die sich aufgrund der eingeschränkten Kapazitäten glücklich schätzen, daran teilnehmen zu können. Das neue Jahr begann heuer für 52 Teilnehmer der Landjugend Kärnten mit vier Weiterbildungstagen, an denen ihr Bildungsdrang mit dem Können und Wissen von fünf Referenten gestillt wurde.

Der Jugendleiterkurs 1, der sich aufgrund der hohen Teilnehmeranzahl in 3 Gruppen splittete, wurde von den Referenten Johanna Hobitsch, Sebastian Laßnig und Rudolf Marin mit dem Schwerpunktthema Rhetorik abgehalten. Zusätzlich erhielten die Teilnehmer in zwei Workshops, die vom Landesvorstand und dem Landjugendbüro ausgetragen wurden, wissenswerte Informationen über die Geschichte, den Aufbau und das Image der Landjugend. Die Gruppendynamik, sowie die Kommunikation und das Erstellen des eigenen DISG-Persönlichkeitsprofiles waren Schwerpunkte der vier Tage im Jugendleiterkurs 2, der unter der Leitung von Klaus Kovsca durchgeführt wurde. Rudolf Kronreif begleitete die Teilnehmer des Jugendleiterkurs 3 bei der individuellen Zielformulierung für den persönlichen Lebensweg und unterrichteten sie über das NLP Modell.

 

Der Spaß

Für einen hohen Spaßfaktor sorgten während des Seminars abwechslungsreiche Spiele sowie ein vielseitig gestaltetes Abendprogramm, das von der traditionellen Hausrallye, dem „Wolf-Spiel“ und dem Volkstanz geprägt wurde.

 

Der Abschluss

Nach vier Tagen, die mit einem straffen Programm ausgeschmückt waren, konnten die Teilnehmer im Plenum ihr erlerntes Wissen, das sie auf ihren weiteren Lebensweg begleiten wird, vorstellen. Die Abschlusspräsentationen wurden mit viel Liebe und hohem Engagement dargeboten. Die Überreichung der Urkunden rundete die Bildungsveranstaltung ab. Der Landesvorstand der Landjugend Kärnten ist stolz auf die Teilnehmer, die den Jugendleiterkurs mit viel Disziplin, Ehrgeiz und Humor zu einem unvergesslichen Weiterbildungskurs machten. Weiters bedankt sich der Landesvorstand beim Bäuerlichen Milchhof Sonnenalm und dem Lagerhaus Lavanttal für die großzügigen Getränkespenden. Natürlich gebührt auch den Mitarbeitern des Bildungshaus Schloss Krastowitz sowie allen Helfern großer Dank.

 

Helene Scheiber

 

Die begeisterten Teilnehmer des Jugendleiterkurses 2018

zurück
POWERED BY:
ISO certified LJ Balken